Aktuell im Septime Verlag!
Aktuell im Septime Verlag!
Aktuell im Septime Verlag!
Schnellsuche   
   

Friedenspreis des Deutschen Buchhandels 2018  

Der Friedenspreis des Deutschen Buchhandels geht in diesem Jahr an

Aleida und Jan Assmann.

Von ihnen beiden Werke im Picus Verlag, Kulturverlag Kadmos und Wallstein Verlag erschienen.

Aus der Begründung des Stiftungsrates heisst es:
“Die Literatur- und Kulturwissenschaftlerin Aleida Assmann greift mit ihren wissenschaftlich fundierten Studien engagiert die immer wieder neu virulenten Themen von Geschichtsvergessenheit und Erinnerungskultur auf.”

“Der Ägyptologe und Kulturwissenschaftler Jan Assmann hat durch sein umfangreiches wissenschaftliches Werk internationale Debatten um Grundfragen zu den kulturellen und religiösen Konflikten unserer Zeit angestoßen.”

Die Verleihung der Auszeichnung findet zum Abschluss der Frankfurter Buchmesse am Sonntag, 14. Oktober 2018, in der Paulskirche in Frankfurt am Main statt und wird live im Fernsehen übertragen.
mehr...

Gerlinger Lyrikpreis 2018  

Walle Sayer

wird im Oktober mit dem alle zwei Jahre vergebenen Gerlinger Lyrikpreis der Petra Schmidt-Hieber Literatur-Stiftung ausgezeichnet.

Seine Bücher erscheinen im Klöpfer & Meyer Verlag.


aus der Jurybegründung:
"Seine verdichtete Sprache mit sorgsam gewähltem, gleichwohl vertrautem Vokabular und lakonischen Sätzen, geben seinen Texten einen unverkennbar eigenen Klang, macht sie zu besonderen 'Andenken' nicht nur in der aktuellen baden-württembergischen Literaturszene."


Dotierung: 7.500 €
mehr...

SPIEGEL - Interview  

Am 23. Juni bringt der SPIEGEL ein Exklusiv-Interview, das Tobias Becker kurz vor seinem 70. Geburtstag mit Bodo Kirchhoff über seinen neuen, autobiografischen Roman führte:

Dämmer und Aufruhr
Roman der frühen Jahre
Frankfurter Verlagsanstalt
mehr...

SZ bespricht  

Am 19. Juni druckte die SZ eine Besprechung zu der Wallstein-Novität:

Frank Bösch/ Andreas Wirsching (Hrsg.)
Hüter der Ordnung

Die Innenministerien in Bonn und Ost-Berlin nach dem Nationalsozialismus



"Historiker haben die Personalpolitik der Innenministerien in Bonn und Ost-Berlin nach 1945 untersucht - und viele braune Details entdeckt."
Ronen Steinke
mehr...

FAZ - Frankfurter Anthologie und Vorabdruck  

In der FAZ vom 16. Juni wurde in der Frankfurter Anthologie Joachim Du Bellays Gedicht Glücklich, wer wie Odysseus aus seinem Gedichtzyklus L'Olive von Ralph Dutli analysiert.
Liebe Olive
Eine kleine Kulturgeschichte


Zusätzlich wurde auf den von Dutli zuletzt übertragenen Band aufmerksam gemacht:
Rutebeuf: Winterpech und Sommerpech



Und am 15. Juni erschien in der FAZ ein Vorabdruck von Sören Flachowskys
Zeughaus für die Schwerter des Geistes

Die Deutsche Bücherei in Leipzig 1912-1945



Alle drei Titel sind im Wallstein Verlag lieferbar.
mehr...

FR mit 2 Rezensionen von Judith von Sternburg  


am 19. Juni zu:
Rita Indiana
Tentakel
Wagenbach Verlag


"Es handelt sich um eine Art Trash-Roman für die gebildeten Stände, eine wilde, aber wohlüberlegte Kombination aus Science-Fiction-Abenteuer, Krimi, Kunstbetriebs- und Hipstersatire, Sozial- und Ökothriller und von der Seite hereinbrechender Karibik-Studie."
 
  
am 14. Juni zu:
Gert Loschütz
Ein schönes Paar
Schöffling & Co.


"ein spannendes, unerbittliches und doch sensibles Buch"
 


mehr...

3 Buchtipps auf Deutschlandfunk Kultur  


am 18. Juni:
Sabine Scholl
Das Gesetz des Dschungels
Secession Verlag für Literatur

"Wie Strandgut sammelt Sabine Scholl Geschichten und Geschichte der von Kolonialismus, Krisen und Kriegen geprägten Insel Sri Lanka im Indischen Ozean, zieht feine Linien zwischen ihren Protagonisten aus dem Gestern bis ins Heute."
Frank Meyer
 
  
am 15. Juni:
Nils Heisterhagen
Die liberale Illusion

Warum wir einen linken Realismus brauchen
Verlag J.H.W. Dietz Nachf.

"Das liberale Bürgertum wähnt sich links, bildet aber tatsächlich eine Allianz mit dem neoliberalen Großkapital. Dieses Bürgertum definiert das Linkssein heute über Werte wie Klimaschutz und Geschlechtergerechtigkeit, aber stellt die soziale Frage nicht mehr."
Christiane Florin im Gespräch mit Heisterhagen
 
  
am 17. Juni:
Clara Feldmann (alias Christiane Wirtz)
Neben der Spur

Wenn die Psychose die soziale Existenz vernichtet
Eine Frau erzählt
Verlag J.H.W. Dietz Nachf.

"Die Journalistin hatte eine Psychose, die ihr Leben komplett zusammenbrechen ließ."
Matthias Hanselmann
 

mehr...

Sächsische Zeitung: »Kurz, knapp und komisch«  

Harald Kretzschmar wurde am 16. Juni auf den Literatur- und Kulturseiten der Sächsischen Zeitung und der Dresdner Neuesten Nachrichten vorgestellt:

Stets erlebe ich das Falsche
Quintus Verlag




Karin Großmann in der Sächsischen Zeitung:
"Seine Sympathie gehört jenen, die furchtlos und frech ihrem eigenen Weg folgen. (...) Talent, mit einem Blick Gesichter und Situationen zu erfassen."

Karim Saab in den Dresdner Neuesten Nachrichten:
"Der Schnellzeichner kultivierte einen prägnanten Blick."
mehr...

Baden-württemb. Landespreis für lit. ambit. Kleinverlage 2018  

Am 30. Juni wird der

Verlag das Wunderhorn

mit dem baden-württembergischen Landespreis für literarisch ambitionierte Kleinverlage ausgezeichnet.


aus der Jurybegründung:
"Der Wunderhorn Verlag ist am Zeitgeschehen interessiert, er ist engagiert und steht seit nun 40 Jahren für hohe literarische Qualität. Als klassischer Kleinverlag mit einem anspruchsvollen Programm stellt er immer die Literatur und deren Autorinnen und Autoren in den Vordergrund. Schon früh hat der Verlag auch afrikanische und syrische Autorinnen und Autoren in sein Verlagsprogramm aufgenommen und damit einen kostbaren kulturellen Austausch angeregt."



Dotierung: 12.500 €



Hier eine kleine Auswahl aus dem Gesamtprogramm:
mehr...

Ehrenpreis des Österr. Buchhandels für Toleranz 2018  

Der Ehrenpreis des Österreichischen Buchhandels für Toleranz in Denken und Handeln geht Ende November an:

Ilija Trojanow



Im Verlag das Wunderhorn ist ein englisch-deutscher Gedichtband lieferbar:
verwurzelt in stein



aus der Jurybegründung:
"Er leistet einen Beitrag zu einem friedlichen Miteinander in Europa und der Welt und wird damit dem Anspruch des Ehrenpreises des österreichischen Buchhandels für Toleranz in Denken und Handeln auf idealtypische Weise gerecht."



Dotierung: 10.000 €
mehr...

Echo der Frau - Lesetipp  

In der aktuellen Ausgabe Echo der Frau Nr. 25 wird über Ulrike Schmidts Titel

Sommer in der Blumenwerkstatt
Gestalten mit Blumen, Kräutern und Gräsern

aus der BusseCollection berichtet.​



"Die Floristin zeigt wunderschöne Kompositionen aus Kräutern, Gräsern und Blumen, die dank der Schritt-für-Schritt-Anleitungen selbst Anfänger hinbekommen."
mehr...

Deutschlandfunk und Südwest Presse stellen vor  

Am 15. Juni sendete Lesart auf Deutschlandfunk Kultur ein Interview, das Joachim Scholl mit Garrard Conley führte.

"Die Homosexualität sollte ihm ausgetrieben werden. Garrard Conley beschreibt in seinem autobiografischen Buch, wie er als Kind einer strenggläubigen Baptisten-Familien in den USA unter Druck gesetzt wurde."


Und die Südwest Presse brachte am 18. Juni ein Porträt über ihn und sein Buch aus dem Secession Verlag für Literatur.

"... hat seine persönliche Hölle schon überstanden und aufgearbeitet: Boy Erased heißt sein autobiografischer Bericht über seine Zeit in einer fundamentalchristlichen 'Konversionstherapie', in der Homosexuelle 'geheilt' werden sollen."
Lena Grundhuber
mehr...

NZZ: »Stösst uns aufs Schönste auf unser Nichtwissen«  

Am 18. Juni rezensierte die NZZ einen Titel aus dem Kulturverlag Kadmos:

Hans-Jörg Rheinberger
Experimentalität

Hans-Jörg Rheinberger im Gespräch über Labor, Atelier und Archiv
 

"Rheinbergers Ausführungen lassen sich als ein mit vornehmer Zurückhaltung formulierter Angriff auf das Forschungsmanagement der öffentlichen Wissenschaftsinstitutionen lesen, also der Hochschulen, Forschungsförderungsorganisationen und der Wissenschaftsverwaltung."
Urs Hafner

mehr...

Tagesspiegel - Interview  

Der Dietz-Autor Nils Heisterhagen wurde am 17. Juni von Hans Monath für den Tagesspiegel interviewt.

Aktuell erschienen:
Die liberale Illusion
Warum wir einen linken Realismus brauchen



"Moralisierung, einseitige Fokussierung auf Multikulti und Minderheiten: SPD-Grundsatzreferent Nils Heisterhagen analysiert die Schwächen der Linken in Deutschland."


mehr...

2 Rezensionen in Die Presse vom 16. Juni zu:  


Elfriede Gerstl
Werke
Literaturverlag Droschl


"Nach mehr als fünf Jahren Arbeit liegt das beeindruckende literarische Oeuvre der Wiener Schriftstellerin in fünf Bänden vor. Eine Einladung zum Nochmals-Lesen." Alexandra Millner
 
 

 
Manfred Rumpl
Finns Irrfahrt
Picus Verlag


"leicht zu lesen, viel Wortwitz und mit interessantem Wissen gespickt"
Janko Ferk
 

mehr...

SPIEGEL bespricht  

Frank Bösch/ Andreas Wirsching
Hüter der Ordnung

Die Innenministerien in Bonn und Ost-Berlin nach dem Nationalsozialismus

aus dem Wallstein Verlag wurde am 16. Juni im SPIEGEL besprochen.



"Altnazis dominierten das Innenministerium noch lange nach dem Zweiten Weltkrieg. Eine neue Studie zeigt die erhebliche Gefahr, die von den Beamten ausging."
Klaus Wiegrefe
mehr...

SZ - Neue Taschenbücher  

Am 6. Juni stellte die SZ in der Rubrik Neue Taschenbücher vor:

Geoffroy de Lagasnerie
Denken in einer schlechten Welt
Matthes & Seitz Berlin



"... eine Streitschrift wider die vermeintliche Neutralität von Kunst und Wissenschaft: ,L'art pour l'art' oder die Trennung von Wissen und Engagement seien eben keine reine Beschäftigung mit der Sache selbst, sondern immanent politische Akte, ..."
Volker Bernhard
mehr...

Good Health empfiehlt  

Die aktuelle Ausgabe von Good Health bringt eine 8-seitige Feature-Story in der Rubrik Body & Soul über das Midas-Kinderbuch:

José Letria/ André Letria
Wenn ich ein Buch wäre

Eine poetische Liebeserklärung an das Buch



mehr...

taz berichtet  

In der taz vom 14. Juni hat Manal al-Sharif in einem Essay erklärt, warum sie aus Angst vor Verhaftung nun doch nicht nach Saudi-Arabien fährt, um nach der Aufhebung des Fahrverbots einen Road Trip mit ihrem Sohn zu machen.

Im Secession Verlag für Literatur lieferbar:
Losfahren
mehr...

Dieter Wellershoff gestorben  

Am 15. Juni verstarb der vielfach ausgezeichnete Schriftsteller Dieter Wellershoff 92-jährig in Köln.

Im Literaturverlag Droschl sind zwei Bände von ihm lieferbar.
mehr...

NZZ: »Weg in ein postfossiles Zeitalter«  

Die NZZ beschäftigte sich am 14. Juni mit drei Büchern zur Klimapolitik, darunter auch Marcel Hänggis

Null Öl. Null Gas. Null Kohle

Wie Klimapolitik funktioniert
Ein Vorschlag
Rotpunktverlag



"Hänggis Forderung nach einem nationalen Verbot der Nutzung fossilen Kohlenstoffs bietet darauf keine Antwort, denn der Wettbewerb spielt gerade im Energiesektor global. Die Antwort müsste daher weltweit gelten und gesetzlich bindend sein."
Sylviane Chassot
mehr...

Goldene Nadel 2018  

Auf den Buchtagen Berlin wurde der Verleger

Christoph Links

vom Börsenverein mit der Goldenen Nadel ausgezeichnet.



"Seit den frühen neunziger Jahren hat er sowohl auf Landes- als auch Bundesebene des Verbandes zahlreiche ehrenamtliche Positionen ausgefüllt. Er setzt Maßstäbe im gesellschaftspolitischen Diskurs unseres Landes, nicht zuletzt mit seinem großen Einsatz für die Meinungs- und Publikationsfreiheit, und er fördert die Auseinandersetzung um die historische Verantwortung des Verbandes."
Heinrich Riethmüller



Eine kleine Auswahl aktueller Titel aus seinem Ch. Links Verlag:
mehr...

ZEITonline - Fotostrecke  

Seit 9. Juni stellt ZEIT.de den Bildband

Robert Gabor (Hrsg.)
Top Beaches of the World

von OIO BOOKS mit einer 11-Seiten-Bildstrecke vor.



"Der neue Fotoband verringert den Abstand zu den schönsten Stränden dieser Welt und erinnert an diesen tollen Trick: Reisen in Gedanken."
mehr...

Superillu - Buchtipp  

Walter Kaufmann
Die meine Wege kreuzten
Begegnungen aus neun Jahrzehnten
Quintus Verlag


wurde am 14. Juni in der Superillu 25/2018 empfohlen.


"Berührende Begegnungen"
"70 eindringliche Porträts"
mehr...

3 Besprechungen im Tagesspiegel vom 14. Juni zu:  


Ernst Reuß
Mord und Totschlag in Berlin
Verlag für Berlin-Brandenburg


"Morde und Tötungsdelikte lassen niemanden kalt. Ein Buch wie Mord und Totschlag in Berlin kann also mit sicherem Leserinteresse rechnen."
Werner van Bebber
 
 

 
Robert Zagolla
Brandenburg mit Kindern
be.bra verlag

"Der frisch überarbeitete Familien-Ausflugsführer zeigt, wie vielfältig die Angebote sind, die Familien in die Mark Brandenburg locken."
Susanna Nieder
 
 

 
Markus Raupach
Die schönsten Brauereien in Berlin und Potsdam
Elsengold Verlag


"Fachlich ist ihm nichts vorzumachen, er kennt die Szene, beherrscht die Terminologie bis hin zu so traulichen Begriffen wie hopfengestopft, ..."
 


mehr...

FAZ: »eine schöne Auswahl«  

Joseph Breitbach/ Jean Schlumberger
Man hätte es von allen Dächern rufen sollen

Briefwechsel 1940 - 1968
Matthes & Seitz Berlin

wird am 15. Juni in der FAZ als Neues Sachbuch vorgestellt.


"Mit den intimen Briefporträts öffnet der vorliegende Band Aussichten auf die Literatur der Jahrhundertmitte und die Entstehung des heutigen Europas."
Niklas Bender
mehr...

NZZ: »virtuoser Sprachkünstler«  

Am 9. Juni empfahl die NZZ die Bände der Bunin-Ausgabe aus dem Dörlemann Verlag, besonders:

Ein Herr aus San Francisco
Erzählungen 1914/1915

Frühling
Erzählungen 1913


"Seit gut zehn Jahren erscheinen im kleinen, aber feinen Zürcher Dörlemann-Verlag die dunkelblauen Bände der deutschen Bunin-Ausgabe. Jedes Buch ist mit dem schweren Papier, der klaren Typografie und dem schönen Leineneinband ein Juwel in der heutigen kurzlebigen Literaturindustrie."
Ulrich M. Schmid

mehr...

Happinez interviewt  

Die aktuelle Happinez 5/2018 bringt ein Interview mit Jalid Sehouli, u. a. über sein kürzlich im be.bra verlag erschienenes Buch

Marrakesch


"Jalid Sehouli schreibt wundervolle Bücher, in denen er Philosophisches mit Autobiografischem verknüpft und Geschichten erzählt."
mehr...

Gourmand World Cookbook Awards 2018  

3. Platz des Gourmand World Cookbook Awards - Best in the World:

Renate Kissel/ Ulrich Triep
Zu Gast auf Island
Nünnerich-Asmus Verlag
mehr...

SPIEGEL.de - Neue Fußball-Bücher zur WM 2018  

Seit 13. Juni empfehlen Felix Bayer und Christoph Leiner auf SPIEGEL.de:

Brigitte Ebersbach/ Sascha Nicoletta Simon (Hrsg.)
Ballgefühl
Frauen und Fußball
ebersbach & simon verlag




"Mal wird die Normalität betont, mal die Besonderheit - auf eine Grundthese lassen sich die Herausgeberinnen nicht ein."
mehr...

Die aktuellen Bestseller
der Independents


1. Vuillard, Eric
Tagesordnung
Matthes & Seitz Verlag In den Warenkorb legen 18,00 €
2. Silver,Greta
Wie Brausepulver auf der Zunge
Scorpio/Libera/Trinity/LEO In den Warenkorb legen 18,00 €
3. Freimuth,Ingrid
Lehrer über dem Limit
Europa Verlag Berlin In den Warenkorb legen 16,90 €
4. Berner,Rotraut Susanne
Sommer-Wimmelbuch
Gerstenberg Verlag In den Warenkorb legen 12,90 €
5. Tolle, Eckhart
Jetzt! Limitierte Jubiläumsausgabe
Kamphausen Media GmbH In den Warenkorb legen 14,80 €
6. Carle,Eric
Die kleine Raupe Nimmersatt
Gerstenberg Verlag In den Warenkorb legen 10,50 €
7. Carle,Eric
Die kleine Raupe Nimmersatt Geschenkausg
Gerstenberg Verlag In den Warenkorb legen 12,00 €
8. Manotti,Dominique
Kesseltreiben /ARI1231
Argument Vlg. mit Ariadne In den Warenkorb legen 20,00 €
9. Sardinien
Reise Know How In den Warenkorb legen 24,90 €
10. Erlbruch
Miniausg. Maulwurf
Peter Hammer Verlag In den Warenkorb legen 5,00 €


Germinal Aktuell