Schnellsuche   
   

Nominierungen zum Preis der Leipziger Buchmesse  

Die Nominierungen zum Preis der Leipziger Buchmesse 2019 wurden bekanntgegeben. Mit im Rennen: Karin Uttendörfer für ihre Übersetzung von »Tierreich« (Jean-Baptiste Del Amo), die im März bei  Matthes & Seitz erscheint.

Jean-Baptiste Del Amo
Tierreich
Matthes & Seitz, € 26,00

mehr...

Gabriele Tergits Buch am 1. März im Literarischen Quartett  

Am 1. März wird im Literarischen Quartett unter Anderem über das soeben bei Schöffling wiedererschienene Buch von Gabriele Tergit gesprochen:

Gabriele Tergit
Effingers. Roman
Schöffling & Co., ISBN 9783895614934, € 28,00

Gastgeber Volker Weidermann, Literaturchef beim SPIEGEL, lädt gemeinsam mit Christine Westermann, Thea Dorn und dem Gast Robert Habeck erneut zum Disput über Bücher: Wie immer mit vier Neuerscheinungen im Gepäck.

Schöffling & Co. feiert am 4. März Gabriele Tergits 125. Geburtstag.
mehr...

Platz 33 auf der SPIEGEL Bestsellerliste  

Am 23. Februar auf Platz 33 auf der SPIEGEL Bestsellerliste Belletristik HC:

Günter Kunert

Die zweite Frau
Wallstein Verlag, ISBN 9783835334403, € 20,00

Der Roman ist im Februar auf Platz 4 der SWR Bestenliste.

Am Samstag, den 16. Februar brachte das rbb kulturmagazin ein Beitrag zu dem Roman.




mehr...

Buchempfehlung am 17. Februar in Druckfrisch  

 
Denis Schecks Buchempfehlung am 17. Februar in der Sendung Druckfrisch:



Anselm Oelze
Wallace
Schöffling & Co., € 22,00

"Anselm Oelzes Debütroman verspricht weit mehr als die überfällige Würdigung des Wissenschaftlers Alfred Russel Wallace, der parallel zu Charles Darwin an einer Evolutionstheorie arbeitete und trotz gleichen Ergebnisses in dessen Schatten vergessen wurde, versichert Rezensent Andrej Klahn." Deutschlandfunk Kultur am 9. Februar

"Eine fabulierstarke, spannende Spurensuche im Forschermilieu." Ute Büsing, rbb Inforadio
  
  
Vorgestellt wird außerdem:

Leonardo Padura
Die Durchlässigkeit der Zeit
Unionsverlag, € 24,00








mehr...

rbb kulturradio porträtiert den israelischen Autor Tomer Gardi  

Für das rbb kulturradio hat sich Tomas Fitzel mit dem israelischen Autor Tomer Gardi anlässlich einer Lesung in Berlin getroffen und ihn porträtiert:

Tomer Gardi
Sonst kriegen Sie Ihr Geld zurück
Literaturverlag Droschl, ISBN 9783990590263, € 20,00

Weitere Werke Gardis sind im Rotpnktverlag und im Literaturverlag Droschl lieferbar.
mehr...

Roberto Arlt am 19. Februar in der FAZ  

Am 19. Februar besprach die FAZ:

Roberto Arlt
Die sieben Irren. Roman
Wagenbach Verlag, ISBN 9783803132994, € 22,00

Rezensentin Katharina Teutsch freut sich über die Wiederentdeckung von Robert Arlts Ideenroman aus dem Jahre 1929: sie (lässt) sich von Arlts grandiosen Porträts von heiligen Huren, süchtigen Apothekern oder gierigen Goldsuchern in den Bann dieser wahnsinnigen Gesellschaft "auf der Suche nach neuen Kausalitäten" ziehen.

In der NZZ vom 23. November liest Roman Bucheli Roberto Arlts zweiten Roman als genaue Anatomie des Wahns, der Lüge und der Vermischung sämtlicher Kategorien vor Anbruch des Zweiten Weltkriegs.

mehr...

Vorabdruck in der FAS  

Am Sonntag (17. Februar) wird die Frankfurter Allgemeine Sonntagszeitung einen ganzseitigen Vorabdruck aus Lennardt Loß Debüt »Und andere Formen menschlichen Versagens« bringen, das am darauffolgenden Montag erscheint.

Lennardt Loß
Und andere Formen menschlichen Versagens
weissbooks.w, € 20,00
mehr...

Das Magazin AUDIO bespricht in der Märzausgabe Hancocks Autobiografie  

Das Magazin AUDIO bespricht in der Märzausgabe Hancocks Autobiografie:

Herbie Hancock
Möglichkeiten. Die Autobiografie
Hannibal Verlag, ISBN 9783854456506, € 28,00
mehr...

Immigrationsbuchmesse-Buchpreis für »Zuhause in Schwalbach«  

Immigrationsbuchmesse-Buchpreis für:

Deutsch-Ausländische Gemeinschaft Schwalbach e.V.
Zuhause in Schwalbach
Brandes & Apsel, ISBN 9783955580445, € 19,90*

Der Vorschlag für diese  Auszeichnung kam vom Frankfurter Bürgerinnen und Bürger und wurde von der Jury in einem übereinstimmenden Urteil bestätigt:

"Sie haben sich aufgrund ihrer vielfältigen sozialen und kulturellen Aktivitäten um das Miteinander und das Wir-Gefühl von Menschen unterschiedlicher Herkunft in unserer Gesellschaft zu fördern und zu stärken, verdient gemacht."
mehr...

Großes Presseecho für "Geistergeschichte"  

Großes Presseecho für

Laura Freudenthaler
Geistergeschichte
Literaturverlag Droschl, ISBN 9783990590256, € 20,00

Florian Gasser am 13. Februar in der ZEIT über eine "Österreicherin, die Sie kennen müssen":
"Geistergeschichte ist ein Buch über eine fortschreitende Entfremdung,
die wohl viele von uns schon erlebt haben, geschrieben in einer
intensiven Sprache, die mich nicht losgelassen hat."

"Eine ganz ruhige, statuarische Atmosphäre, die erst verwirrend, dann subtil bedrohlich anmutet. Die Intensität dieser Prosa resultiert aus dem Insistieren auf Details." Alexander Kluy, literaturhaus.at

"Laura Freudenthaler versteht es auf ganz selbstverständlich wirkende Weise, die scheinbare Realität und das Unwirkliche miteinander zu vermischen." Miriam Mairgünther, Buchkultur

"schreibt in einer Sprache, durchdacht und oft zweideutig, dass es eine Freude ist. Es ist zu spüren, dass hier ein Text nicht einfach nur plotkonzentriert geschrieben wurde, sondern dass der Sprache Vorrang gewährt wird. ... Ich bin be-geist-ert. Ein Leuchten!" Marina Büttner, literaturleuchtet

"In Geistergeschichte beschreibt
Laura Freudenthaler feinfühlig präzise, wie sich die Innen- und
Außenwelt einer Frau aufeinander abstimmen." Ö1 leporello, 20. Februar, Hanna Ronzheimer
mehr...

Nikolaus Ober auf der Bestenliste des Huckepack Preises  

Nikolaus Ober auf der Bestenliste des Huckepack Preises mit:

Nikolaus Ober
Schau mal, was ich kann!
Picus Verlag, ISBN 9783711740007, € 16,00

Huckepack ist ein Bilderbuchpreis, der gemeinsam durch das Bremer Institut für Bilderbuchforschung (BIBF) und das Projekt "Vorlesen in Familien" der Phantastischen Bibliothek Wetzlar verliehen wird. Erstmalig wurde der Preis aus Anlass des 10-jährigen Jubiläums des genannten Projektes im Jahre 2016 überreicht.
mehr...

Auf der Shortlist des DELIA-Literaturpreises: Markus Jäger  

Auf der Shortlist des DELIA-Literaturpreises:

Markus Jäger
Helden für immer
Querverlag, ISBN 9783896562685, € 18,00

Die Shortlists für die DELIA-Literaturpreise 2019
In diesem Jahr wird die Autorenvereinigung DELIA erstmalig die Literaturpreise für den besten deutschsprachigen Liebesroman und den besten deutschsprachigen Jugendliebesroman des Vorjahres dort verleihen, wo sich im Frühjahr Fans und Kreative der Buchbranche treffen: am Freitag, 22. März 2019, im Rahmen der Leipziger Buchmesse.
mehr...

Der Deutschlandfunk Büchermarkt am 19. Februar über Skácel  

mehr...

Die SZ am 18. Februar zur Hebbel-Biographie bei Wallstein  

mehr...

DIE WELT zu Inklusion  

Die Tageszeitung DIE WELT widmet sich heute in ihrer Druck- und Online-Ausgabe der Sachbuch-Novität:

Ute Schimmler
Inklusion - so nicht!
Eine Lehrerin berichtet, wie es wirklich ist –
eine kritische Bestandsaufnahme aus der Praxis
Schwarzkopf & Schwarzkopf, € 12,99
mehr...

Interview in der WELT und Gastbeitrag in der ZEIT  

Thorsten Jungholt führte mit Philipp Rotmann in der WELT am 14. Februar ein ausführliches Interview anlässlich der Münchener Sicherheitskonferenz.

Im Januar erschien sein Buch zum Thema:

Sarah Brockmeier / Philipp Rotmann
Krieg vor der Haustür
Die Gewalt in Europas Nachbarschaft und was wir dagegen tun können
J.H.W. Dietz Verlag, € 22,00

Außerdem veröffentlichten die beiden Autoren am 15. Februar einen Debattenbeitrag auf ZEIT ONLINE.
mehr...

WELT bespricht Meyer  

Der reich bebilderte Band zu mittelalterlichen Ritterturnieren wurde ausführlich von Berthold Seewald in der WELT (online) vom 09. Februar 2019 besprochen. Gelobt wird die prachtvolle Ausstattung mit »einem prallen Bilderbogen aus Waffen, Ritualen, Sagen, Ruhm und Schmerz.«

Werner Meyer
Ritterturniere im Mittelalter
Lanzenstechen, Prunkgewänder, Festgelage
Nünnerich-Asmus Verlag & Media, € 24,90
mehr...

Sigismund Krzyzanowski am 11. Februar im WDR 3  

Am 11. Februar brachte der WDR 3 eine Besprechung zu

Sigismund Krzyzanowski
Münchhausens Rückkehr
Dörlemann Verlag, ISBN 9783038200598, € 22,00

"So gesehen ist diese gewitzte, von Dorothea Trottenberg geschmeidig übersetzte Münchhausiade ein Buch über die Unvollkommenheit der Welt." Wolfgang Schneider, WDR 3

mehr...

Thomas Stangl erhält den WORTMELDUNGEN-Literaturpreis  

Der österreichische Autor Thomas Stangl erhält den WORTMELDUNGEN-Literaturpreis 2019 für seinen Text Die Toten von Zimmer 105. Der Text wird voraussichtlich Ende Mai in dem Erzählband Die Geschichte des Körpers wie sein gesamtes Werk im Droschl Literaturverlag erscheinen.
Aktuell lieferbar:

Thomas Stangl
Fremde Verwandtschaften
Droschl Literaturverlag, € 22,00

Aus der Jurybegründung:
„Der österreichische Schriftsteller hat in seiner Geschichte eines der großen Themen unserer Zeit in den Mittelpunkt gestellt: Die Alten in unserer Gesellschaft – wie es ihnen geht, wenn sie dement werden und krank, wie es ihnen geht, wenn sie vergessen werden."
mehr...

Krimibestenliste im Februar: Platz 1 für Attica Locke  

Platz 1
Attica Locke
Bluebird, Bluebird
Polar Verlag, € 20,00

„Lark“. Texas-Ranger Darren Mathews, persönlich, beruflich und ehelich vor dem Aus, kämpft im Kaff Lark wie ein Gentleman. Rassismus als Fluch, Irrsinn, paranoide Gewalt. Texas aus Sicht seiner schwarzen Mittelschicht – ein Heimatroman, wie er besser nicht sein kann. Bitter, wütend, glänzend komponiert.

Platz 3
Lucía Puenzo
Die man nicht sieht
Wagenbach Verlag, € 20,00

Argentinien, Uruguay. Ismael, Enana und Ajo sind Straßenkinder in Buenos Aires.Und Profi-Einbrecher. Ihr Chef vertickt sie an Kollegen in Uruguay. DieHalbwüchsigen sollen in der Öko-Wildnis eines Reichengettos einbrechen, jedeNacht in ein Haus. Und kämpfen allzu bald um ihr Leben. Umwerfend

Platz 4
Sara Paretsky
Kritische Masse
Ariadne im Argument-Verlag, € 24,00

Chicago, Österreich. V. I. Warshawski ermittelt wieder, und wie! Eine Drogensüchtige auf der Flucht, ihr genialer Sohn abgetaucht. Der Kern: 1943 in einem Nazi-Zwangsarbeitslager geraubte Erfindungen einer jüdischen Physikerin, mit de-nen ein IT-Konzern in den Vereinigten Staaten mächtig wurde. Schlicht großartig

Platz 5
Un-Su Kim
Die Plotter
Europa Verlag Berlin, € 24,00

Südkorea. Wahlen stehen an, die alte Ordnung zerbricht. Auftragsmörder Raesengversagt. Der treue Diener des alten Raccoon, der die Bibliothek der Auftragsmorde verwaltet, beginnt selbständig zu denken, zu fühlen, zu handeln. Durchgeknallt: Korea im Zerrspiegel, visiert durch seine Killer

Platz 9
Tito Topin
Tanzt! Singt! Morgen wird es schlechter
Distel Literatur Verlag, € 14,80

Frankreich, Portugal. In Frankreich herrschen die Kardinäle, assistiert von Imamen, keine Rabbis. Boris Prévert hat den Oberpfaffen als Pädokriminellen geoutet. Darauf steht die Todesstrafe, nicht wie bei Atheismus nur Vertreibung. Antitheokratische Dystopie. Grotesk, voller Anspielungen.
mehr...

Nominiert für den Glauser  

Gerd Zahner
Goster
Transit Buchverlag, € 16,00

Aus der Begründung der Jury: »Goster, ein stoischer, zergrübelter Kommissar voller Marotten ... Ein aberwitziger, stellenweise mystischer Krimi, in gekonnt lakonischem Stil und sprachlich genial kondensiert. Souverän sprengt Gerd Zahner sämtliche Erwartungshaltungen an das Genre.«

David Krems
Falsches Licht
Picus Verlag, € 22,00

Krimi, Liebesgeschichte, Reiseerzählung: David Krems wandert zwischen den Genres und vermittelt dabei in einer geschmeidigen, poetischen Sprache seine eigene Leidenschaft für die altmodische, verzaubernde, analoge Fotografie.

Das SYNDIKAT schreibt jedes Jahr Autorenpreise aus, die vom SYNDIKAT e. V., dem Verein zur Förderung deutschsprachiger Kriminalliteratur, gestiftet werden

mehr...

Am 19. Februar startet die 2. Staffel der Serie Charité  

Am 19. Februar startet die 2. Staffel der Serie Charité.

Im Zentrum der 2. Staffel der ARD-Serie Charité steht der Chirurg Ferdinand Sauerbruch.

Christian Hardinghaus
Ferdinand Sauerbruch und die Charité: Operationen gegen Hitler
Europa Verlag, € 20,00

SPIEGEL.online bringt seit dem 7. Februar eine Besprechung.
NDR – DAS! dreht ein Gespräch mit dem Autor Ch. Hardinghaus in dessen Bibiothek: der Beitrag läuft in den Sendung NDR - DAS! am 18. Februar.
mehr...

Im aktuellen Spiegel eine Besprechung zu Hannah Arendt  

Elke Schmitter hat für den Spiegel die Kritische Gesamtausgabe Hannah Arendts besprochen:

Hannah Arendt
The Modern Challenge to Tradition: Fragmente eines Buchs
Wallstein Verlag, € 49,00

Hannah Arendt
Sechs Essays. Die verborgene Tradition
Wallstein Verlag, € 39,00

"Das Konzept der Arendt-Werkausgabe ist in mehrfacher Hinsicht spektakulär" Elke Schmitter, 9. Februar

mehr...

Für den Perlentaucher unter den besten Büchern im Februar  

Für den Perlentaucher unter den besten Büchern im Februar:

Susan Woodford
Kunst verstehen
Midas Verlag, € 14,90

Die renommierte Kunsthistorikerin Susan Woodford untersucht für dieses Buch die Herkunft, das Design und die Themen hunderter Bilder aus verschiedenen Epochen und Teilen der Welt, um zu erklären, warum wir Bilder bewundern.
mehr...

Artur Becker am 12. Februar in der FAZ  

Am 12. Februar brachte die FAZ eine Rezension zu:

Artur Becker
Der unsterbliche Mr. Lindley. Ein Hotelroman
weissbooks, € 24,00

Vergnügt folgt die Rezensentin Beckers "skurrilem" Figurenensemble: Den Brikschinski-Brüdern Robert, einem Sexualforscher, und Jack, einem drogenaffinen Möchtegern-Rocker, ihrer hysterischen Mutter und dem politisch rechten Vater, außerdem Kindern und einer Geliebten.
mehr...

Am 12. Februar in der FR: Chinelo Okparanta  

Marie-Sophie Adeoso hat für die FR Chinelo Okparantas Geschichte einer verbotenen Liebe zwischen zwei Mädchen vor dem Hintergrund des Biafrakrieges im Nigeria der späten sechziger Jahre mit Spannung gelesen:

Chinelo Okparanta
Unter den Udala Bäumen. Roman
Verlag Das Wunderhorn, € 25,80
mehr...

Eine Reihe von Rezensionen auf Deutschlandfunk am 8. Februar  

Deutschlandfunk Kultur am 8. Februar:

Katharina Mevissen
Ich kann dich hören. Roman
Wagenbach Verlag, € 19,00

"Einen beachtlichen Debütroman hat die 1991 geborene Katharina Mevissen mit Ich kann dich hören vorgelegt ... Ein starkes und gleichzeitig leises Buch", findet Anne Kohlick.

Deutschlandfunk Kultur: "Stehlen, um zu überleben":

Lucía Puenzo
Die man nicht sieht
Wagenbach, € 20,00

"Mut, Unerschrockenheit und Zähigkeit sind hier Eigenschaften, die sie sich aneignen mussten, um zu überleben. Und von Anfang ist klar, dass sie keinesfalls alle überleben werden." Sonja Hartl

Rezensionsnotiz zu Deutschlandfunk Kultur am 8. Februar von Vera Linß:

Sophie Wennerscheid
Sex machina. Zur Zukunft des Begehrens
Matthes & Seitz Berlin, € 24,00

Rezensionsnotiz am 8. Februar auf Deutschlandfunk:

Else Lasker-Schüler
Gedichtbuch für Hugo May. Zwei Bände. Faksimile-Edition
Wallstein Verlag, € 39,00

Recht wenig ist bislang bekannt über die Zeit des Schweizer Exils von Else Lasker-Schüler zwischen 1933 und 1939, meint Matthias Kußmann und begrüßt das von Andreas Kilcher und Karl Jürgen Skrodzki herausgegebene und kommentierte Gedichtbuch für Hugo May, das Licht in diese düstere Phase bringt.

In Deutschlandfunk Lesart ein Gepräch von Joachim Scholl mit Walter Kaufmann anlässlich dessen 95. Geburtstags unter dem Titel "Meine Figuren erscheinen in der Nacht":

Walter Kaufmann
Die meine Wege kreuzten: Begegnungen aus neun Jahrzehnten
Verlag für Berlin-Brandenburg, € 18,00


mehr...

WDR 5 besprach am 8. Februar »Lieblinge der Götter«  

Amaryllis Sommerers Lieblinge der Götter wurde am 8. Februar von Andrea Lieblang auf WDR 5 Bücher besprochen:

Amaryllis Sommerer
Lieblinge der Götter
Picus Verlag, € 22,00

"Für alle, die die siebziger Jahre miterlebt, sich darin verloren oder gefunden haben, ist der Roman ein lohnenswertes Stück Erinnerungskultur." Andrea Lieblang, WDR 5 Bücher
mehr...

Stern, Madame und Donna besprechen Josephine Rowe  

Im Stern vom 7. Februar: "Die Verfluchten - Im Debütroman von Josephine Rowe verglüht eine Familie am Rande der Welt Quote":

Josephine Rowe
Ein liebendes, treues Tier
Verlagsbuchhandlung Liebeskind, € 20,00

"Ein schmaler Roman, eine große Wucht, eine literarische Entdeckung." Stern, Oliver Creutz

"Ein kurzes, aber dichtes Debüt." Madame 3/19

"Die junge australische Autorin beschreibt die Dekonstruktion einer Familie mit Intensität und Verve." Donna 3/19, Nina Berendonk
mehr...

Die taz zu Ivan Ivanjis 90. Geburtstag  

Doris Akrap (taz) am 9. Februar zu Ivan Ivanjis 90. Geburtstag und seinem Roman Tod in Monte Carlo:

Ivan Ivanji
Tod in Monte Carlo
Picus Verlag, € 20,00

"Ivan Ivanji ist gerade 90 geworden. Sein Leben würde einem Filmemacher Stoff für mindestens drei dreistündige Biopics liefern"
mehr...

Die aktuellen Bestseller
der Independents


1. Tolle, Eckhart
Jetzt! Limitierte Jubiläumsausgabe
Kamphausen Media GmbH In den Warenkorb legen 14,80 €
2. Schönfeldt, Sybil Gräfin
Kochbuch für die kleine alte Frau
Edition Momente In den Warenkorb legen 20,00 €
3. Carle,Eric
Raupe Nimmersatt Jubiläumsausgabe
Gerstenberg Verlag In den Warenkorb legen 10,00 €
4. Berner,Rotraut Susanne
Frühlings-Wimmelbuch
Gerstenberg Verlag In den Warenkorb legen 12,90 €
5. Carle,Eric
Die kleine Raupe Nimmersatt Geschenkausg
Gerstenberg Verlag In den Warenkorb legen 12,00 €
6. Carle,Eric
Die kleine Raupe Nimmersatt
Gerstenberg Verlag In den Warenkorb legen 10,50 €
7. Drees,Jan
Sandbergs Liebe
Secession Vlg.f. Literatur In den Warenkorb legen 20,00 €
8. Carle,Eric
Die kleine Raupe Nimmersatt Pop-Up-Buch
Gerstenberg Verlag In den Warenkorb legen 18,00 €
9. Erlbruch
Miniausg. Maulwurf
Peter Hammer Verlag In den Warenkorb legen 5,00 €
10. Kulot,Daniela
Ich auch!
Gerstenberg Verlag In den Warenkorb legen 9,95 €


Germinal Aktuell