Midas Verlag
Midas Verlag
Aktuell im Septime Verlag!
Schnellsuche   
   

James Krüss Preis 2019  

Der James Krüss Preis für internationale Kinder- und Jugendliteratur geht im nächsten Jahr an die schwedische Autorin

Frida Nilsson


Einige Bücher und CDs sind im Amor, im Gerstenberg und im Headroom Verlag lieferbar, u.a. die Hedvig- Serie und die Kommissar Gordon-Geschichten.



aus der Jurybegründung:
"Die schwedische Autorin Frida Nilsson ist eine Ausnahmeerscheinung der modernen Kinderliteratur. Die Achtung vor dem Kind und seinem Weltbild, das Gespür für seine Verletzlichkeit sowie ein unverbrüchlicher Gerechtigkeitssinn sind Aspekte, die Frida Nilssons Werk kennzeichnen."


Dotierung: 8.000 €
mehr...

DIE ZEIT: »exklusiver Prachtband«  

In DIE ZEIT vom 13. Dezember wird in der Rubrik Empfehlenswert vorgestellt:

Michael Pritchard / Tony Nourmand
Fotografen
Legenden und ihre Kameras
Midas Verlag


"Dieser exklusive Prachtband zeigt seltene Aufnahmen der großen Fotografen des 20. Jahrhunderts in einer Bildqualität. die ihresgleichen sucht."

mehr...

FAZ stellt vor  

Tobias Roth / Moritz Rauchhaus
Wohl bekam's!
In 100 Menüs durch die Weltgeschichte
Verlag Das kulturelle Gedächtnis

wurde am 13. Dezember in der FAZ-Rubrik Reiseblatt vorgestellt.


"Springmäuse für die Festtafel (...) und so geht es in diesem Buch munter durch die Geschichte ..."
mehr...

Penthouse empfiehlt  

Buchempfehlung im Penthouse Ausgabe 12/01 2019:

Alex Raymond
Flash Gordon auf dem Planeten Mongo
Die Sonntagsseiten 1934-1937
Hannibal Verlag




"Im Vergleich zu seinem Vorgänger Buck Rogers ist Flash detailreicher und fantasievoller gestaltet, was in der Hardcover-Edition seiner frühen Abenteuer (1934–1937) in originaler Farbgebung noch weitaus besser zur Geltung kommt als auf billigem Zeitungspapier. Flash … a-ah!

mehr...

Presseresonanz für Absolut-Medien-DVDs  

In der Berliner Zeitung und der Leipziger Volkszeitung zu:
Gabor Body
Narziss und Psyche

"... die Legende eines großen unerfüllten Liebesdreiecks zwischen einer emanzipierten Frau, einem verarmten Dichterkollegen und einem schlesischen Aristokraten. "
Ralf Schenk, Berliner Zeitung, 6. Dezember

"Ein ornamentales Barockspiel mit den Eigenarten von Mann und Frau, Körper und Geist, Realität und Ideal."
Norbert Wehrstedt, Leipziger Volkszeitun, 12. Dezember





In der Tagespost am 13. Dezember zu:
Austreibung des armenischen Volkes in die Wüste

"Eindrückliche Bilder des Völkermordes"
Tobias Grünwald
mehr...

Lust auf Natur: »Ein Buch zum Schwelgen«  

In der Zeitschrift Lust auf Natur 1/2019 wird ein Titel aus der BusseCollection besprochen:

Daniela Behr
Kranz-Magie
Das ganze Jahr


"Fantasievoll arrangiert, bezaubernd glamourös und klassisch traditionell. Hier findet jeder Anregungen für eigene Kompositionen."
mehr...

Berliner Zeitung - Besprechung  

Am 12. Dezember erschien in der Berliner Zeitung eine Besprechung zu der Biographie von Tania Munz:

Der Tanz der Bienen
Karl von Frisch und die Entdeckung der Bienensprache
Czernin Verlag


 
"Für das Buch hat sich die aus der Schweiz stammende Wissenschaftlerin, die am National Humanities Center in North Carolina, USA, arbeitet, mehr als zehn Jahre lang auf Spurensuche gemacht."
Kerstin Viering
mehr...

WDR - Interview  

Georg Seeßlen wurde am 12. Dezember auf WDR 5 über Kaputtästhetik, Kreativwirtschaft und Banker als Künstler interviewt.

Sein aktuelles Buch:
Kapitalistischenr (Sur)realismus
Neoliberalismus als Ästhetik
Bertz + Fischer Verlag

"Georg Seeßlen ist eine wichtige Stimme im Kulturbetrieb. In seinem neuen Buch vertritt er die These, dass der neoliberale Kapitalist wie ein surrealistischer Künstler handelt."



Seine Bücher sind im Bertz + Fischer Verlag und bei Matthes & Seitz Berlin lieferbar.

mehr...

Wagenbach-Titel im STERN und BRIGITTE  

Unter den Besten 50 Büchern - Liebe in der BRIGITTE Nr. 26 vom 5. Dezember:
Josepha Mendels
Du wusstest es doch



5 Sterne vergibt der STERN vom 6. Dezember an:
Rachel Ingall
Mrs. Calibans Geheimnis

mehr...

SZ - Die besten Romane zum Fest  

Unter den Online-Weihnachtsempfehlungen der SZ-Redaktion vom 12. Dezember:

Ottessa Moshfegh
Mein Jahr der Ruhe und Entspannung
Verlagsbuchhandlung Liebeskind


"Moshfeghs Sprache wechselt souverän zwischen kalter, analytischer Präzision und feiner Melancholie. Und ihre Figuren sind all ihrem Elend zum Trotz wahnsinnig komisch."
 
 

 
Matthias Senkel
Dunkle Zahlen
Matthes & Seitz Berlin


"Matthias Senkel verdanken wir einen Roman, der aussieht wie eine Rechenmaschine, aber eine Geistergeschichte über die verblichene Sowjetunion erzählt."
 

mehr...

SPIEGEL Bestseller 51/2018  


Geklettert auf Platz 47 - Belletristik / HC:
Francesca Melandri
Alle, außer mir
Wagenbach Verlag
 
 

 
Platz 24 - Sachbuch / HC:
Lorenz Wagner
Der Junge, der zuviel fühlte
Europa Verlag Berlin
 

mehr...

NDR: »Überraschendes zu Karl Mays Winnetou«  

Helmut Schmiedt
Die Winnetou-Trilogie

aus dem Karl May Verlag wurde am 11. Dezember im NDR rezensiert.



"Die Untersuchung ist eine Fundgrube für alle Winnetou-Fans, die mehr über ihr Idol und seinen Schöpfer wissen wollen."
Joachim Hagen
mehr...

Deutschlandfunk Kultur empfiehlt  

Im Deutschlandfunk empfiehlt der Kritiker Christoph Fleischmann am 11. Dezember:

Klaas Huizing
Zu dritt
Karl Barth, Nelly Barth und Charlotte von Kirschbaum
Klöpfer & Meyer Verlag


"Der berühmte Theologe Karl Barth lebte mit zwei Frauen zusammen: seiner Ehefrau, mit der er fünf Kinder hatte, und seiner Geliebten, die zugleich seine Mitarbeiterin war. Klaas Huizing hat aus der Dreierkonstellation einen spannenden Roman gemacht."
mehr...

Lesart stellt vor  

Monika Melchert beschäftigte sich für die aktuelle Lesart mit einem Band aus dem Verlag für Berlin-Brandenburg:

Dieter Hoffmann
Einsteins Berlin



"Besonders attraktiv macht den Band das Gegenüber zahlreicher historischer Abbildungen und Karten mit Fotografien von heute. Sie laden geradezu ein zu einer Tour durch die Stadt auf den Spuren Albert Einsteins."
mehr...

DIE ZEIT bespricht  

DIE ZEIT #51 vom 6. Dezember besprach:

Katrin Hörnlein beschäftigte sich mit:
Der Kinder Kalender 2019
edition momente

 
 
 
Iris Radisch beschäftigte sich mit:
Alexander Grau
Kulturpessimismus

Ein Plädoyer
Zu Klampen Verlag
 

mehr...

Tagesspiegel und Literarische Welt - Die Empfehlung  

Am 8. Dezember empfahl Marc Reichwein in der Literarischen Welt:

Michael Bienert
Brechts Berlin
Literarische Schauplätze

"Mit dem schmucken, reich illustrierten und überaus kurzweiligen Bildband zu Brecht lässt sich die deutsche Hauptstadt noch einmal neu entdecken […]"


Der Titel aus dem Verlag für Berlin-Brandenburg war am 11. Dezember der Kulturaufmacher im Tagesspiegel.:

"eindrucksvolle, zum Hinterherspüren anregende Berlin-Reisen"
"Michael Bienert liefert so das schönste Brecht-Berlin-Feuilleton."
Peter von Becker
mehr...

In der Beilage der Welt am Sonntag  

Michael Pritchard
Fotografen
Legenden und ihre Kameras

aus dem Midas Verlag wurde am 9. Dezember im ICON, Beilage der Welt am Sonntag, als Geschenktipp empfohlen.



"mit teilweise nie veröffentlichten Bildern aus dem Archiv von Gettys Images, zeigt Fotografen unterschiedlichen Genres, von Richard Avedon bis zu den Beatles, bei der Arbeit."
mehr...

2 Rezensionen in der FAZ ...  


... am 6. Dezember zu:
Robert Macfarlane
Die verlorenen Wörter
Matthes & Seitz Berlin

"Wort für Wort, Zeile für Zeile erweckt Macfarlane Flor aund Fauna zum Leben, als Reigen nichtmenschlicher Persönlichkeiten aus einer sich entfernednen, märchenhaften Welt."
Ursula Scheer
 
  
... am 7. Dezember zu:
Stefan Andriopoulos
Gespenster

Kant, der Schauerroman und optische Medien
Konstanz Universtity Press im Wallstein Verlag

"untersucht den Beitrag des Gespensterwesens zu Philosophie und Technikgeschichte"
Helmut Mayer
 

mehr...

ekz-Bibliotheksdienst empfahl am 10. Dezember ...  

Markus Gründel
Geocaching I
Alles rund um die moderne Schatzsuche
Conrad Stein Verlag



"Für Einsteiger gilt der Band zu Recht als Standardwerk."
mehr...

Christine Westermann stellt im WDR vor  

Christine Westermann stellte am 22. November im WDR vor:

Lorenz Wagner
Der Junge, der zu viel fühlt
Wie ein weltbekannter Hirnforscher und sein Sohn unser Bild von Autisten für immer verändern
Europa Verlag Berlin



"Autisten fühlen nicht zu wenig, sondern zu viel - zu dieser Erkenntnis gelangt der Hirnforscher Henry Markram, Vater eines autistischen Sohnes."
mehr...

FAZ - Politische Bücher  

Als wir noch Götter waren im Mai
Ein deutsches Leben
Europa Verlag Berlin

Die Erinnerungen des linken Publizisten Johano Strasser werden am 11. Dezember in der FAZ rezensiert.



"... nutzt (...) seine Erinnerungen vor allem, um für seine heutigen politischen Überzeugungen zu werben, die der undogmatische linke Denker als linken Humanismus bezeichnet."
Christopher Dowe
mehr...

SZ - Die besten Kinder-/ Jugendbücher  

Am 7. Dezember empfahl die SZ-Redaktion ...

... als Lieblingsbuch:

Kveta Pacovska
Die Nimmtes-Nimmtes-Frau
Minedition
 
  
... als Sachbücher:

Annette Herzog
Herzsturm – Sturmherz
Peter Hammer Verlag
 
  
Piotr Socha
Bäume
Gerstenberg Verlag

 

mehr...

Deutschlandfunk - Besprechung  

Buchempfehlung im Deutschlandfunk in der Sendung Lesart am 7. Dezember:

Franz Kafka
Ein Käfig ging einen Vogel suchen
Komisches und Groteskes
Wagenbach Verlag


"Insbesondere nach dem Zweiten Weltkrieg galt Franz Kafka als düsterer, mystischer Gottsucher. Dabei hatte er auch Sinn für Humor ..."
Helmut Böttiger
mehr...

Berliner Morgenpost bespricht  

Am 9. Dezember war in der Morgenpost

Brechts Berlin
Verlag für Berlin-Brandenburg

von Michael Bienert der Aufhänger der Kultur, Utta Raifer schrieb Im Industriegebiet der Intelligenz:

"Bienert macht etwas, was sich jedes Archiv wünscht: Er bläst kräftig durch den Staub und sucht nach Schätzen, die die Vergangenheit begreifbar und lebendig machen."


Zusätzlich verfasste Monika Melchert für das Magazin Lesart einen Artikel mit dem Titel Eine Stadt für Genies:

"[…] ein außerordentlich materialreiches Buch, das die Beziehungen von Bertolt Brecht zur Stadt Berlin […] in den Blick nimmt."
mehr...

Augsburger Allgemeine - Buchtipp  

Am 7. Dezember erschien eine Rezension zu Katharina Maiers

Moderne Helden
Welten retten mit Old Shatterhand, Superman, Gandalf, Mr. Spock und Sherlock Holmes

aus dem Karl-May-Verlag in der Augsburger Allgemeinen.



"Um zu zeigen, wie lebendig und zeitgemäß Mays Figuren auch heute noch sind, wählt Maier den Weg des Vergleichs zu den Star-Helden der Gegenwart: Superman, Batman und all die anderen Superhelden."
Richard Mayr
mehr...

Wienerin stellt vor  

In der Dezember-Ausgabe der Wienerin unter den besten Filme, Serien, Bücher, Ausstellungen, CDs und Kulturevents im Dezember:

Ottessa Moshfegh
Mein Jahr der Ruhe und Entspannung
Verlagsbuchhandlung Liebeskind



"Schonungslos seziert Ottessa Moshfegh das Scheinleben in NY kurz vor 9/11 – was dank des schwarzen Humors erschreckend witzig zu lesen ist."



mehr...

Friedens- und Integrationspreis der Kurd. Gemeinde Dt. 2018  

Am 27. November wurde der renommierte Traumatologe Prof. Dr. Dr. Jan Ilhan Kizilhan zusammen mit einer Journalistin mit dem Friedens- und Integrationspreis der Kurdischen Gemeinde Deutschland ausgezeichnet.

Seine Bücher sind im Europa Verlag Berlin lieferbar.



"Die international anerkannte humanitäre Arbeit der beiden kurdisch-ezidischen Preisträger hat dazu beigetragen, auf das Schicksal von zehntausenden von Menschen aufmerksam zu machen, die der Barbarei des sogenannten Islamischen Staates (IS) ausgesetzt waren."



Laudator: Mehmet Tanriverdi
mehr...

SPIEGEL - Geschenkideen für Menschen von 1 bis 16 Jahren  

Seit 9. Dezember zeigt SPIEGEL.de Buch-Geschenktipps für Kinder und Jugendliche, mit dabei:

Sabine Lohf
Die große Holzwerkstatt
Gerstenberg Verlag



"Diese Bastelbuch steckt voller unkomplizierter Ideen, die Anleitungen sind anschaulich und erfolgsversprechend."
Agnes Sonntag
mehr...

2 Besprechungen in der SZ ...  

... am 1. und 10. Dezember zu:
Lisa McInerney
Glorreiche Ketzereien
Verlagsbuchhandlung Liebeskind


Im Geschenke-Spezial vom 1. Dezember:
"Ideal für Wintertage, wenn es drinnen warm ist und draußen balls-shrinkingly chilly."
Martin Wittmann


Nicolas Freund meinte am 10. Dezember:
"Ein mit selbstverständlicher Rasanz erzählter Text."

mehr...

Perlentaucher - Die besten Bücher im Dezember 2018  

Unter den fünf empfohlenen Titeln in der Rubrik Literatur:

Robert Macfarlane
Die verlorenen Wörter
Reihe Naturkunden
Matthes & Seitz Berlin

mehr...

Die aktuellen Bestseller
der Independents


1. Stocklassa,Jan
Stieg Larssons Erbe
Europa Verlag Berlin In den Warenkorb legen 25,00 €
2. Carle,Eric
Die kleine Raupe Nimmersatt
Gerstenberg Verlag In den Warenkorb legen 10,50 €
3. Tolle, Eckhart
Jetzt! Limitierte Jubiläumsausgabe
Kamphausen Media GmbH In den Warenkorb legen 14,80 €
4. Bachstein,Julia (Hg.)
Der literarische Katzenkalender 2019
Schöffling & Co. In den Warenkorb legen 22,95 €
5. Melandri,Francesca
Alle,außer mir
Wagenbach Verlag In den Warenkorb legen 26,00 €
6. Berner,Rotraut Susanne
Winter-Wimmelbuch
Gerstenberg Verlag In den Warenkorb legen 12,90 €
7. Wagner,Lorenz
Der Junge, der zuviel fühlte
Europa Verlag Berlin In den Warenkorb legen 18,90 €
8. Macfarlane, Robert
Verlorene Wörter
Matthes & Seitz Verlag In den Warenkorb legen 38,00 €
9. Socha,Piotr/Grajkowski,Wojciec
Bäume
Gerstenberg Verlag In den Warenkorb legen 25,00 €
10. Carle,Eric
Die kleine Raupe Nimmersatt Geschenkausg
Gerstenberg Verlag In den Warenkorb legen 12,00 €


Germinal Aktuell